Berliner Behindertenverband "Für Selbstbestimmung und Würde e.V."

-Der Vorsitzende

Adrian Baldacci (links.) und Suzanna Kuhlemann. Modedesignerinnen.

Fotograf: David Oliveira, www.david-oliveira.com.

 

Stefan Dominik Peter (Rufname Dominik Peter) wurde am 17.11.1964 in Mannheim geboren. Er wuchs in Heidelberg auf, wo er 1985 sein Abitur an der Gesamtschule machte. Anschließend ging er zur Bundeswehr (Sportkompanie Warendorf) und studierte Politik am Otto-Suhr-Institut an der Freien Universität Berlin. Sein Studium schloss er als Diplom Politologe ab.

Während seiner Studienzeit studierte er ein Jahr in Australien (University of Queensland in Brisbane) und arbeitete bei der „The United Nations Economic and Social Commission for Asia and the Pacific“ in Bangkok (Pressestelle).

Dem folgten als berufliche Etappen: Fraktionsassistent Freie Wähler Offenbach, Landespressessprecher Freie Wähler Hessen, Chefredakteur REISEtipp (Auflage 400.000). Seit einem Unfall 1998 ist Dominik Peter querschnittgelähmt. Seit 2001 arbeitet er als freier/fester Reisejournalist regelmäßig unter anderem für Guter Rat, SuperIllu, Clever reisen!, etc. Seine Artikel, Reportagen und Fotos sind unter anderem auch im Hamburger Abendblatt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, STERN, BILD oder in der Welt Am Sonntag erschienen. Ferner wurde er mit dem Förderpreis der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst (www.bildkunst.de) ausgezeichnet.

Ehrenamtliche Tätigkeiten

-Berliner Behindertenverband: Dominik Peter ist seit Juni 2013 Vorsitzender des Berliner Behindertenverbandes. Dem Vorstand gehört er seit 2011 an und bei der Berliner Behindertenzeitung (BBZ) brachte sich Herr Peter bereits seit 2009 ein. Seit 2013 ist er Chefredakteur der BBZ.

-Parität – Landesverband Berlin: Dem Vorstand der Parität gehört er seit 2012 an. Sowohl 2012 als auch 2015 erhielt Dominik Peter jeweils die meisten Stimmen aller Kandidaten bei den Vorstandswahlen. Seit 2015 ist er Stv. Vorsitzender. Vorsitzende ist Prof. Barbara John.

-Behindertenbeirat Pankow: Seit 2010 gehört er als stimmberechtigtes Mitglied dem Beirat an. Zunächst vertrat er dort den Berliner Behindertenverband, seit 2014 jedoch Inclusio Medien e.V.. Von 2011 bis 2016 war er Stv. Vorsitzender. Seit dem 28. Oktober 2016 ist er Vorsitzender des Behindertenbeirats. Pankow ist der einwohnerstärkste Berliner Bezirk.

-Landesbehindertenbeirat: Dort vertritt er seit 2014 den Berliner Behindertenverband.

Berliner Zentrum für Selbstbestimmtes Leben (BZSL): Er gehört seit dem Frühjahr 2017 zum Vorstand von BZSL.

 

 

Sportliche Erfolge

Dominik Peter war ein erfolgreicher Rückenschwimmer. Er wurde mehrfach deutscher Meister über 50 m Rücken (1981 – 1984) und 100 m Rücken (1982 – 1983) und schwamm zahlreiche deutsche Rekorde über diese Strecken.

1983 wurde Dominik Peter deutscher Meister über 100 m Rücken in Hannover. In diesem einen Rennen schwamm er gleichzeitig zwei Rekorde (50 m und 100 m Rücken), da er für die erste 50 m-Bahn einen Rekord ankündigte und die Zeit extra gemessen wurde.

Er nahm sowohl 1981 bis 1985 am Europacup (25 Meter Bahn), als auch an der Weltmeisterschaft 1982 in Ecuador (3. Platz mit der Lagenstaffel) und an der Europameisterschaft 1983 in Rom (2. Platz mit der Lagenstaffel), teil. Höhepunkt seiner Laufbahn war die Teilnahme an den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles (4. Platz).

Zudem wurde er mit den Vereinsmannschaften (zunächst SV Nikar Heidelberg und ab 1984 EOSC Offenbach) mehrfach deutscher Mannschaftsmeister und schwamm zahlreiche deutsche und europäische Rekorde für Vereinsmannschaften in der Lagenstaffel. 1988 beendete er seine Karriere.