Berliner Behindertenverband "Für Selbstbestimmung und Würde e.V."

Beratung

Three-dimensional symbol: Paragraph/Section SignBeratung ist unsere Stärke. Dies liegt zum einen an unseren zahlreichen aktiven Mitgliedern, die auf viele Jahrzehnte Erfahrung zurückblicken können, zum anderen verstehen wir es als eine unserer wichtigsten Vereinsaufgaben, behinderten Menschen zur Seite zu stehen.

Was uns auszeichnet: Wir beraten auf Augenhöhe. Bei uns hat das Prinzip „Betroffene beraten Betroffene“ Priorität. Unsere Beratungsfelder sind so vielfältig wie unser Verband. Welche Beratungen aktuell und zu welchen Terminen angeboten werden, können Sie den jeweiligen Unterrubriken entnehmen.

Wenn Sie gezielte Fragen haben, zum Beispiel wie ein Schwerbehindertenausweis beantragt wird und auf was dabei geachtet werden muss, finden Sie Antworten auf viele Fragen in unserer Rubrik „FAQ“ (Frequently Asked Questions, auf Deutsch: Häufig gestellte Fragen).

Unsere Flyer zu unserem umfangreichen Beratungsangebot können Sie hier herunterladen: BBV_Flyer_Beratung und BBV_Flyer.

 

STELLENAUSSCHREIBUNG

 

Der Berliner Behindertenverband – Für Selbstbestimmung und Würde e.V. sucht für die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

ein/e Peer-Berater/in (w/m/d)

für eine befristete Teilzeitstelle von bis zu 50% (19,5 Wochenstunden) ab sofort oder nach Vereinbarung.

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) unterstützt Menschen mit Behinderung in Fragen zur Teilhabe. Als Peer haben Sie idealerweise eine anerkannte Schwerbehinderung, bzw. chronische Krankheit, oder nahe Angehörige mit Behinderung oder chronischer Krankheit

Der Berliner Behindertenverband ist ein landesweit tätiger Verein der Behindertenselbsthilfe, der sich für ein selbstbestimmtes Leben in einer barrierefreien Umwelt und eine uneingeschränkte Teilhabe von Menschen mit Behinderung einsetzt.

Ihr Aufgabenfeld:

 

-Individuelle Beratung und Begleitung behinderter Menschen und ihrer Familien

-Lotsendienst im Hilfenetz

-Stärkung der Selbsthilfepotential

-Erschließung von Ressourcen im Sozialraum

-Organisation der Beratungsstelle

-Zusammenarbeit mit A. den regionalen Behörden und Netzwerken, B. mit den ehrenamtlichen Beratern/innen des Vereins

 

Sie:

verfügen bereits über Beratungskompetenz

-sind kommunikativ, kontaktfreudig und haben Einfühlungsvermögen

-sind flexibel, belastbar, hilfsbereit und eingenständiges Arbeiten ist Ihnen nicht fremd

-haben als Peer idealerweise eine anerkannte Schwerbehinderung oder Angehörige mit Behinderung oder sind chronisch krank

-haben eine abgeschlossene Ausbildung in einem relevanten Fachbereich

-können sich auf die Lebensumstände unterschiedlicher Menschen mit Behinderung einstellen

 

Wie bieten:

  • eine leistungsgerechte Vergütung
  • eine zunächst befristete Stelle (31.12.2020), mit Aussicht auf Verlängerung
  • berufsbegleitende Fort- und Weiterbildung
  • ein tolles und kollegiales Team

Als Verband der Behindertenhilfe begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Personen mit einer anerkannten Schwerbehinderung. Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung an, wann Sie die Stelle antreten könnten.

Senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 15. November 2019 per E-Mail an: vorsitzender@bbv-ev.de.