Fachtag „10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention“

Was hat sie verändert? Was hat sie gebracht? Was bleibt zu tun? – diesen Fragen ging der kürzlich abgehaltene Fachtag nach.

Nunmehr liegt die Fachtagsdokumentation in zwei Varianten zum Herunterladen vor (PDF):

  1. Standardversion: Dokumentation_Fachtag_UNBRK
  2. Barrierefreie Version: Barrierefreie_Dokumentation

Demnächst liegt die Dokumentation auch als gedruckte Variante vor. Diese ist kostenfrei in der BBV-Geschäftsstelle erhältlich, so lange der Vorrat reicht.

Zur UN-BRK: Das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderung (Kurzform UN-BRK) wurde von Deutschland am 24. Februar 2009 ratifiziert. Darin wurden die bislang existierenden Menschenrechtsabkommen aus der Perspektive von Menschen mit Behindung konkretisiert. Die UN-BRK stellt die Pflichten der Staaten heraus, die bestehenden Menschenrechte für alle Menschen vollumfänglich zu gewährleisten. Aufgabe aller Menschenrechtskonventionen ist das Empowerment der Menschen, indem die Rechte auf Selbstbestimmung, Diskriminierungsfreiheit und volle gleichberechtigte Teilhabe geltend gemacht und durchgesetzt werden.