Eine Frage der Ehre (Neues Deutschland, 05.12.2017)

EhreIch bin immer wieder peinlich berührt, wenn Personen, die einfach nur ihren Job getan haben und dafür bezahlt werden, über den Klee hinweg gelobt werden. Diese Menschen leben in selbstgebastelten Seifenblasen. Gerade im Bereich der Behindertenpolitik erlebe ich das häufig. Ich nehme an solchen Veranstaltungen schon gar nicht mehr teil.

Doch an die vielen Menschen, die an der Basis arbeiten und dies ehrenamtlich, wird viel zu selten gedacht. Als mich vor kurzem ein Redakteur der Zeitung Neues Deutschland anrief und einen Tipp benötigte, musste ich keine Sekunde überlegen und mir viel unsere Vorsitzende der Bezirksgruppe Mitte ein. Seit über 25 Jahren bringt Sie sich ein.

Personen, wie Frau Peschl sind meine Helden des Alltags. Sie kennt die Probleme unserer Mitglieder, sie sucht nach Lösungen und sie bringt Freude in den Alltag. Daher bin ich auch dankbar, dass die Parität jedes Jahr 100 Ehrenamtliche zu einem Brunch einlädt. Ehrenamtliche sind eine enorme Stütze unserer Gesellschaft und beim BBV.

Danke Algisa, für Deine wundervolle Arbeit.

Den Artikel im Neuen Deutschland kann man auch hier als PDF herunterladen: Ehre

Dominik Peter

Vorsitzender Berliner Behindertenverband e.V.

Stv. Vorsitzender Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Berlin e.V.