Berliner Behindertenverband "Für Selbstbestimmung und Würde e.V."

05. Mai 2017 – Protesttag

 

Demo-5-Mai-17-5241-300x247Erfolgreicher Jubiläums-Protesttag

Die angekündigte laute Party und große Demo fand großen Zuspruch

Die diesjährige Berliner Protesttagsveranstaltung wurde anlässlich des 25-jährigem Jubiläum etwas anders begangen. Im Vordergrund stand das Feiern des Erreichten mit viel Musik während des Protestzugs vom Bebelplatz zum Brandenburger Tor. Die ausgelassene und fröhliche Stimmung steckte viele Touristen und Berliner entlang der Prachstraße Unter den Linden an.

Auf die Erfolge der letzten 25 Jahre gingen unter anderem Verena Bentele (Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen) und  Dominik Peter (Vorsitzender des Berliner Behindertenverbands) in ihren Reden am Brandenburger Tor ein. Verena Bentele betonte in ihrer Rede: „Die Politik nimmt Menschen mit Behinderungen jetzt wahr und nimmt vor allem die hohe Kompetenz ernst. Es finden intensive Diskussionen statt.“

Dominik Peter mahnte die Berliner Politik an, „endlich Taten folgen zu lassen anstatt weitere Leitlinien und Absichtserklärungen zu formulieren.  Wir werden die Berliner Landespolitiker regelmäßig an ihren Koalitionsvertrag erinnern. Soll heißen, wir brauchen beispielsweise eine wirklich gute Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes im Land Berlin und endlich die Einführung inklusiver, barrierefreier Taxen. Darauf wollen wir keine 20 Jahre warten und ständig vertröstet werden. Wer bei Veranstaltungen behauptet, nunmehr werde Inklusion in der Berliner Politik groß geschrieben, den werden wir auch an seinen Taten messen“,  so Dominik Peter (siehe hierzu auch Artikel auf der Seite 2).

Demo-5-Mai-17-5336

„Die Linke“-Runde (v.l.n.r.): Berlins Sozialsenatorin Elke Breitenbach, Regina Kittler und Philipp Bertram (Foto: Siegurd Seifert).

Dieses Jahr wurden bewusst keine Politiker zum traditionellen Politik-Talk zur Abschlussveranstaltung eingeladen. Nach den Erfahrungen letztes Jahr mit der Erarbeitung und der Verabschiedung des Bundesteilhabegesetz und in Anbetracht des Jubiläums, hatten viele geladene Protagonisten keine Lust auf die obligatorischen Worthülsen. Dennoch war viel Politikprominenz zur Demo gekommen. Dies waren unter anderem: Mechthild Rawert (SPD-Bundestagsabgeordnete), Corinna Rüffer (Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen), Berlins Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Die Linke). Aus dem Berliner Abgeordnetenhaus kamen zudem Lars Düsterhöft (SPD), Fatos Topac (Bündnis 90/Die Grünen), Regina Kittler und Stefanie Fuchs (beide Die Linke).

Weitere Bilder vom Protesttag 2017 können unter folgendem Link eingesehen werden: Bilder

Weitaus umfangreicher ist die Auswahl aber auf der Facebook-Seite des Berliner Behindertenverbands (dem Herausgeber der Berliner Behindertenzeitung).

Während des Protesttags wurden Politiker in der BBV-Medienlounge interviewt. Diese Interviews können hier angehört werden: Interviews.

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Protesttags, hat der BBV eine Jubiläumsbroschüre erstellt. Diese kann hier heruntergeladen werden. Allen Vereinsmitgliedern, BBZ-Abonnenten, Spendern und Unterstützer erhalten kostenlos ein Exemplar: Protesttag_Jubilaeumsbroschuere